Herzlich Willkommen Loki

25. September 2018

Heute zog Loki bei uns ein. Er ging ganz artig auf den Anhänger und die ganze Fahrt über haben wir nichts mehr von ihm gehört. Steffi begleitete mich und parkte mir den Anhänger kurzerhand auch Rückwärts auf die Auffahrt in Lübeck. War ich froh das sie mit war!

 

Da ist er nun :) Und ich glaube er fühlt sich pudelwohl :) Morgen darf er auch gleich zu den anderen, ich bin gespannt wie das kennen lernen wird. Aber ich habe gehört, das er ein ganz verträglicher ist ;)

Kurs auf dem Schanzenhof mit Uwe Brenner

23. September 2018

Mein weltbestes Pony und ich waren an diesem Wochenende mit Hannah in Handeloh auf dem Schanzenhof zu einem Kurs mit Uwe Brenner.

Ich war ordentlich aufgeregt! Schon die ganze Woche habe ich hier und da Vorbereitungen für Hjalma und mich getroffen.
Es war unsere allererste Fahrt ganz allein bis Lutzhorn. Hjalma läuft mittlerweile komplett allein auf den Anhänger und ich fahre wirklich ganz ohne Begleitung mit meinem Pony los! 😎
In Lutzhorn stiegen Kolli, Feli und Hannah dazu und Hannah fuhr uns dann bis Handeloh. 😇
 
Also bestens angekommen, konnte Hjalma ein Paddock beziehen und schon startete der Unterricht mit Uwe.
Es folgten insgesamt drei Einheiten für jeden Reiter von Samstag bis Sonntag.
 
Uwe reitet seine Pferde besonders schonend und mit Bedacht an. Die Gesunderhaltung steht dabei ganz vorn.
Für Hjalma und mich hieß es erst mal kurzes bekannt machen mit Uwe. In der ersten Einheit zeigten wir Schritt, Trab und Galopp, wie wir es bis jetzt erarbeitet haben.
Was Uwe sofort korrigierte war das Zügelmass, die Zäumung und die Genickhaltung. In der zweiten Einheit, gab er mir ein neues Bild, wie er sich für Hjalmas Alter wünscht. Insgesamt deutlich längerer Zügel um Hjalmas Nase deutlich mehr nach vorn zu bekommen und deutlich weniger Form bis sie besser in den Takt gefunden hat und ausbalancierter ist.
Zu dem Thema Zäumung ist Uwe sehr offen eingestellt. Was ich übrigens sehr angenehm empfunden habe! Er kann sich nicht vorstellen, dass es bei unserem genutzten Baucher-Gebiss keine Wirkung auf das Genick gibt. Durch das vorgegebene Dreieck würde es eben auf der Hand liegen,. das es auch eine Wirkung auf das Genick gibt.
Aber: Zeigt das Pferd, das es mit dieser Zäumung zufrieden ist, wäre er durchaus dafür, dann dieses zu nutzen.
Uwe empfiehlt uns, den Tölt vorerst noch einmal ganz zurück zu stellen. Als Anhaltspunkt vielleicht bei 5 Ritten nur 1x zu tölten. Hjalma bringt wahnsinnig viel Tölt mit. Da besteht für mich als unerfahrene Gangreiterin eher die Gefahr, eine mögliche Passverschiebung nicht frühzeitig genug zu erkennen. Wenn Hjalma nun erst einmal richtig zu tölten beginnt, wird sie möglicherweise nicht mehr traben wollen.. Und zu einem taktguten Trab zurück finden zu müssen, würden wir so vermeiden.
Auf die meine Frage zu einer Pause für das junge Pferd im allgemeinen, hat Uwe folgende Meinung: Es kommt auf die Qualität der Arbeit mit dem Pferd an, dann wird eine Pause weniger von Bedeutung haben. Wird ein Pferd in der Arbeit sehr verspannt, macht eine zB. 3monatige Pause Sinn um der Muskulatur die Möglichkeit zu geben, sich wieder zu entspannen/zu erholen. Bei unserem Beispiel, so wie ich Hjalma ohnehin nicht mehr als 3x in der Woche arbeite, sollte ich auf unser Gefühl hören.
Unsere Hauptaufgabe sollte es sein, einen taktklaren Trab mit aufgewölbter Oberlinie ohne jegliche Form zu reiten. Sie muss in erste Linie die Balance finden, um mit der Hinterhand Last aufnehmen zu können.
Im Schritt arbeiten wir vorrangig mit dem Drehsitz, hilfestellend mit Bügeltritt oder auch Gertentick auf Zirkeln und Volten, um die Hinterhand zu bewegen. Seitengänge beschränken wir auf wenige Schritte um Hjalma für die guten Schritte zu loben. Den Galopp beschränken wir auf das gute angaloppieren und möglichst kurzer Strecke (auf die Reitbahn bezogen). Die Einheiten für sie sollten auf den Hauptteil begrenzt sein und nicht länger als 20 Minuten dauern.
Hannahs Mutter Eva beköstigte uns ganz wunderbar. Und Abends schliefen wir auch alle mit ein bisschen Jugendherbergenfeeling bei bei Eva, die uns wirklich herzlich empfing!
Es war ein wirklich tolles gelungenes Wochenende mit vielen neuen Eindrücke! Und am allerbesten gefiel mir ein ganzes Wochenende unter echten „Pferde(Isi)-Leuten“! 😁😁😁

Unser schöner Baum ;(

18.September 2018

Herr von Ribbeck auf Ribbeck

 

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland,

ein Birnbaum in seinem Garten stand,

und kam die goldne Herbsteszeit

und die Birnen leuchteten weit und breit,

da stopfte, wenn′s Mittag vom Turme scholl,

der von Ribbeck sich beide Taschen voll,

und kam in Pantinen ein Junge daher,

so rief er: "Junge, wiste ′ne Beer?"

Und kam ein Mädchen, so rief er: "Lütt Dirn,

kumm man röwer, ick hebb ′ne Birn."

 

So ging es viel Jahre, bis lobesam

der von Ribbeck auf Ribbeck zu sterben kam.

Er fühlte sein Ende. ′s war Herbsteszeit,

wieder lachten die Birnen weit und breit,

da sagte von Ribbeck: "Ich scheide nun ab.

Legt mir eine Birne mit ins Grab."

Und drei Tage darauf aus dem Doppeldachhaus

trugen von Ribbeck sie hinaus,

alle Bauern und Büdner mit Feiergesicht

sangen: "Jesus meine Zuversicht",

und die Kinder klagten, das Herze schwer:

"He ist dod nu. Wer giwt uns nu ′ne Beer?"

 

So klagten die Kinder. Das war nicht recht,

ach, sie kannten den alten Ribbeck schlecht,

der neue freilich, der knausert und spart,

hält Park und Birnbaum strenge verwahrt.

Aber der alte, vorahnend schon

und voll Mißtrauen gegen den eigenen Sohn,

der wußte genau, was er damals tat,

als um eine Birn′ ins Grab er bat,

und im dritten Jahr aus dem stillen Haus

ein Birnbaumsprößling sproßt heraus.

 

Und die Jahre gehen wohl auf und ab,

längst wölbt sich ein Birnbaum über dem Grab,

und in der goldnen Herbsteszeit

leuchtet′s wieder weit und breit.

Und kommt ein Jung′ übern Kirchhof her,

da flüstert′s im Baume: "Wiste ′ne Beer?"

Und kommt ein Mädel, so flüstert′s: "Lütt Dirn,

kumm man röwer, ick gew di ′ne Birn."

 

So spendet Segen noch immer die Hand

des von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland.

 


(* 30.10.1819, † 20.09.1898)

Ich hab was gefunden :)))

10. September 2018

..nämlich eine Badestelle für mit und ohne Pferde :) Wie ich mich freue, könnt ihr euch gar nicht vorstellen!!! Zu Pferd ungefähr eine halbe Stunde im Schritt.

Und ab...

11. Sepember 2018

Wieso wird eigentlich immer eine Seite schöner als die andere? Egal -ich finde sie auch so einfach schön! Auch schmutzig ;)

Wenn Du denkst...

6. September 2018

Nach dem Kurs ist vor dem Kurs (mit Uwe Brenner)

05.09.2018

Es wird spannend für Hjalma und mich! (Trübsal blasen wegen eines fehlendes Bandes -das werden wir schon wieder finden- oder den Kopf deswegen in den Sand zu stecken bringt ja schon mal gar nichts...!

 

Hannah hat uns gefragt, ob wir mit zu einem Kurs mit Uwe Brenner kommen. Es war noch ein Platz frei und Hannah nimmt uns mit.
Ich kenn ja immer noch nichts, keine Trainer und keine Namen und so meine ich. Da hat Hannah mir den Trainer-Fragebogen von Uwe Brenner, dem Kursleiter, weiter geleitet, samt eines Fotos von ihm mit dem Pferd ihrer Mutter.


Riesig tolles Interview! Sehr, sehr interessanter Werdegang! Tolle, tolle Vorbilder! Und ganz, ganz sicher mit Antworten im Gepäck zu meinen Fragen. WOW! Ich bin schon mal aufgeregt für uns vier :)))

Download
Trainer-Fragebogen Uwe Brenner-10.pdf
Adobe Acrobat Dokument 184.8 KB

Liberty Kurs mit Carsten

2. September 2018

So, an diesem Wochenende war es dann nun soweit. Viel Vorbereitung und Planung und Gedanken standen dem Tag vor, aber nun war es dann so weit und alle Kursteilnehmer, mit und ohne Pferde fanden sich ein.
Steffi und Odin kamen schon am Samstag zu Fuß und Odin bekam ein Paddock. Hjalma und ich sind den beiden ein Stück entgegen gekommen.
Das fand ich schon mal eine richtig tolle Einleitug auf ein tolles Pferde-Wochenende :)

Thema unseres Tages war das Stichwort "Liberty". Also was bedeutet eigentlich Liberty = also frei und wie komme ich dahin.

Wir starteten mit einer Vorstellungsrunde und Carsten stieg dann auch gleich in das Thema ein. Wie kam er eigentlich zu den Pferden? Ihn hat schon immer interessiert, wie Pferde lernen. Und genau das hat ihn so neugierig gemacht, dass er immer mehr darüber wissen wollte.

 

Auch Carsten hat in seiner Zeit als HorsemanshipTrainer schon seine Lehre verändert. Z.B. dachte er früher, das sowohl Pferd als auch Mensch seinen eigenen `Tanzbereich bräuchten. Dies lehrt er so nun nicht mehr. Braucht ein Pferd für seine Sicherheit viel Nähe, würde er es dem Pferd nicht verwehren.

Dem voraus geht aber natürlich die Rangordnung, die im besten Fall geklärt ist und aufkommende Fragen, die jederzeit, immer und immer freudlich und gern beantwortet werden.
Also auch Carsten lernte immer weiter mit den Pferden aus mit Erfahrung mit Ihnen.

Dann ging es auch schon an die Pferde und eigene Erfahrungen machen. Unser Kurs war für mich ein Crash-Kurs von fast 3 Jahren Training mit Carsten. Es war für mich Wiederholung, Auffrischung und noch mal Erinnerung rufen. Bei Hjalma und mir ist irgendwo irgendwann das Band abgerissen und wir finden es einfach nicht wieder.
So habe ich am Sonntag mit Hjalma ganz intensiv noch mal ganz von vorn angefangen. Jede einzelne Stufe sind wir noch einmal durchgegangen. Von den Fragen (die sie im übrigen permanent stellt) und den Aufmerksamkeitsübungen bis zum Bewegen der VH und HH.

 

Ja, es war Wiederholung für uns, aber ich habe auf diesem Weg den Fehler gesucht. In den letzen Trainingstunden mit Carsten hat er uns 3 Möglichkeiten gegeben, unser Band wieder zu finden aber keine hat geholfen.
Es war auch kein richtiger Fehler bei mir zu finden, zB. in der Körpersprache, sie reagiert bei Carsten gleich.

 

Also mittags gab es erst einmal leckere Suppe von Sönke :) Sönke ist wirklich gold wert! So toll verköstigt er uns bei unseren Events und denkt ganz wunderbar für uns mit, so dass wir ein #rundumSorglosPaket# bekommen :)

Nach dem Mittag ging es noch einmal wieder für alle gemeinsam auf den Platz und dann auch schon an das freie Folgen mit der Pferde in 2 Gruppen. Da wurde dann deutlich bei wem welche einzelnen Schritte noch intensiver geübt werden müssen.

 

Tja, und bei mir zeigte sich dann eben wieder genau das selbe Bild wie schon seit einigen Monaten, unser Faden ist nicht mehr da. :(

Zum Schluss gab Carsten uns noch einmal eine -auch für mich neue- Übung vor. Wir wollen das Pferd aus der Entfernung bewegen. Dies könnte mir mit Hjalma dann auch helfen, wenn das Band abreist, sie wieder zu mir zu bekommen.

Carsten nahm sich am Ende geduldig für mich Zeit mit mir zu sprechen. Hakt es doch noch an einem einzelnen Schritt?? Liegt es wirklich einfach daran, das sie eine Stute ist??????? Oder ist bei mir einfach nicht der schönste Platz für sie???????????
Ich bin geknickt. Ganz schön doll. Schnief. :((

 

Nicht ihret wegen! Sie ist und bleibt das allerallerbeste Superpony! Für kein Geld der Welt wäre sie zu haben! Welches Pony geht noch mal ganz allein nach Hohenwestet und holt andere Pferde ab? Welches Pony läuft seelenruhig auch mit verrücktem Hund an ihrer Seite? Welches Pony töltet gebisslos mit mir  unerfahrenen GangReiterin? Hjalma!


Aber wenn nun nicht bei mir der schönste Platz ist... den sie also frei wählt, so wie der Fuchs oder wie Merlin früher. Da ist es einfach ganz anders, kaum zu beschreiben und in Worte zu fassen aber einfach anders und es fehlt irgendwas...

 

Für alle anderen Kursteilnehmer war es ein gelungener Kurs. Ich hatte das Gefühl, dass wirklich jeder einzelne in seinem Blick geschult war. Jeder konnte selbst sagen, welche Schritte schon sehr gut klappten und an welchem sie noch weiter üben müssen.
Carsten hat ordentlich angezogen, ich habe sehr gestaunt wie gut alle Paare trotz komprimiertem Wissen mitkamen und die einzelnen Schritte selbst erarbeiten konnten!


Wir sprachen von einem Liberty Kurs II -Fortgeschrittene, viele -ich glaube fast alle Praxis-Paare- haben Interesse bekundent. Ich wäre bei einem Carsten-Kurs immer dabei!

Aber ob ich ihn organisieren möchte, kann ich noch nicht sagen.

 

Ich für mich suche noch meine Antwort, auch wenn ich vielleicht gar keine finden werde.... zumindest nicht auf die so gestellte Frage..

Unsere Hjalma (Hungriges Herz, Scala&Kolacny Brothers)

Wir holen Steffi und Odin ab

1. September 2018

Lieber guter Faffi

16. August 2018

Für den lieben Faffi ist dieser Sommer nix. Es gibt einfach kein Gras mehr auf den Koppeln und Fafnir ist so dünn geworden. Nun bekommt er Sonderstellung: er darf im Garten grasen und bekommt jeden Tag einen Eimer mit Heucobs und Seniorkräutern und Mineralfutter. 
Letzte Woche hat er sogar einen ganzen Sack voll Bio-Heucobs und Teufelskralle geschenkt bekommen. Er dankt es jeden Tag mit einem brummeln und genießt sein Extra-Programm sichtlich!

Horsemanship for kids

14. August 2018

Heute hatten Merle und Rachel ihren erstem Kurs bei Carsten in Warder. Die Ponys waren super und auch die Kinder fanden es super! Nach einer kleinen Kennenlernen und Einführungeinheit übten sie das Einladen, sich seinen Raum schaffen und das Rückwärts schicken, Führposition neben sich und hinter sich, Aufmerksamkeit auf sich lenken über die Hinterhand und sogar ein bisschen freies Folgen.
Es hat Ihnen großen Spaß gemacht und ich freue mich sehr wie gut sie das Gelernte schin umsetzten können!

Gelassenheitsparcours

24. Juli 2018

Heute hat Antje wieder einen super Parcours aufgebaut! 
Mein Wunsch war der Engpass mit Schwimmnudeln. Daran möchte ich mit Fuchs üben. Er soll nun noch besser Dinge und Berührungen von Dingen an seinem Körper ertragen.
Aber erst heute Abend wenn es nicht mehr so warm ist. 😇
Heute morgen waren Hjalma und Phili die besten Ponys!
Aber seht selbst:


Manpower Dennis

21. Juli 2018

Dennis hat heute für Sissi (alias Ayse 🙊) und Gerd Platten auf dem Paddock verlegt. Ich glaube die beiden freuen sich über seine Hilfe beim sauberhalten sehr und wenn vielleicht auch nicht (keine Ahnung was sich die beiden bei ihrer Unordnung denken 🙈) ......wir alle werden es Dennis beim Stalldienst so danken!!!

#Großartig#Gutgemacht#manpower#teamwork#saubereSache#Pferdemädchenfreunde#Wolkenpaddockschön

Neues Wissen

20. Juni 2018

Ich habe mir bei ebay zwei neue Bücher gekauft. Längst ist es schon in aller Munde, jeder hat schon etwas darüber gehört oder hat sich sogar schon etwas raus gelesen und nutzt es für sich. Ich möchte nun auch mal richtig darüber lesen.
Mit Merlin haben wir uns Teile dieser Methode zur Hilfe genommen. Aber nun möcht ich es vertiefen. 
Begeistert hat mich dabei unser Tausch-/Leseregal!! Auf den ersten Seiten beschreibt Michael Geitner wie er zu dieser Methode gekommen ist. 2014 hat Cavallo diese Methode ausgiebig getestet und darüber geschrieben. Die Ausgabe von Februar 2014 habe ich glatt in unserer Sammlung gefunden. Es hat sich für mich schon gelohnt 😊 

Anie Kinderlieb

19.07.2018

..und keiner passt auf

18.07.2018

Familienzuwachs

17. Juli 2018

Meine Schwester war auf Island. Einige Wochen und am liebsten wäre sie noch viele Wochen länger geblieben. 😇 Tja, irgendwann musste sie zurück aber sie bringt Glitnir mit. Somit wächst unsere Familie um einen Isländer :)

Erst einmal hat Marie ihren Glitnier aber noch einmal in die Freiheit geschickt. Bis zum Herbst wird sie jetzt auf ihn warten. 
Für uns hatte die liebe Tante auch süße Mitbringsel :)
Eine der leckersten Schokoladen, die ich jetzt kenne für Gordon und mich.
Merle bekam einen Stein aus dem Tal der Wildpferde. Rachel bekam einen Stein des Vulkans Eyjafjallajökull.

Mein Baby gehört zu mir ;)

16.07.2018

Das weltbeste Pony!

10. Juli 2018

Warum kommen wir eigentlich erst Jahre später dahinter, was unser Pony alles kann??? Der muss uns die letzten Jahre echt für dumm gehalten haben, das wir nicht all das können, was er alles kann.
Heute hat er ganz allein den ganzen großen Platz abgezogen: Superpony! Und dann dachte ich nur, es wäre voll süß gewesen, wenn er sich am Ende des Videos verbeugt hätte.

Also haben wir Leckerlies geholt. Und da habe ich schon gemerkt, ich werd kein Halfter oder ähnliches brauchen. Er ist schon wild neben mir her getrabt und galoppiert. :)
Ich bin mir sicher, dass er mir immer noch nicht alles verraten hat. -Ach würde ich doch nur mit seinem alten Mädchen sprechen können........

Die Hühner

6. Juli 2018

Liberty Kurs mit Carsten am 2.9.18

..hach, endlich vom Kursleiter abgezeichnet ;) Nun sammeln wir noch weitere Anmeldungen. Der Kurs ist jetzt schon zur Hälfte ausgebucht ;)

Zirzensik Kurs mit Ilka Stehn

1.07.2018

Karen und ich waren heute bei einem Kurs von Ilka Stehn. Und ich bin das erst Mal allein -ohne Gordon!- mit den Pferden gefahren (also Karen war natürlich mit. Sie hat auch ordentlich Ruhe ausgestrahlt ;), aber beim Hängerfahren hätte sie mir auch nicht helfen können ), es war also Prämiere für mich :) Die Ponys waren natürlich brav wie immer, wobei sie den Boxenknast so 'geht so'    fanden und natürlich froh waren, als wir wieder zu Hause ankamen.

Wir haben ein paar gute Anregungen und vor allem Erfahrungen mitnehmen können. Das Wetter war super! Und vor allem hatten wir Spaß :))

Juhuuu

29. Juni 2018

...eeeendlich, jetzt hab ich auch ein Tor :)))

Gelassenheitstraining

28.06.2018

Unser kleiner Stall übt sich im Gelassenheitstraining. 1x in der Woche bauen wir einen kleinen Parcours auf, den wir über den Tag stehen lassen. So kann ihn jeder nutzen wann er Zeit hat.
Es macht wahnsinnigen Spaß! Für jeden von uns und jedes unserer Ponys ist etwas dabei. Nachmittags lernen die Kinder mit Hjalma und Phili. Es stärkt die Bindung zwischen den Kindern und ihren Ponys. Es macht uns ganz viel Spaß die Aufgaben anzugehen und uns noch neue dazu auszudenken. Und dabei üben unsere Ponys sich dabei auch noch in Gelassenheit.
Abends nutze ich den Parcours mit Fuchs. Es ist manchmal einfach unbeschreiblich 😇 Auch wenn er sich so sehr fürchtet, kommt er zu mir und sucht meine Nähe 💞 Er ist toll! Die Aufgaben helfen uns beiden! Ich lerne ihn noch besser einzuschätzen und ihm Hilfestellung zu geben.

Happy Birthday Gerdi

23. Juni 2018

Wieder ein Jahr dazu gekommen,
im Fluss des Lebens weiter geschwommen.
Es mögen noch viel mehr Jahre werden!
Viel Freude und alles Glück auf Erden!


Happy Birthday lieber Gerd. 25 Jahre alt wirst du heut. :)
So tief ist Fafnir eingeschlafen :) Es sieht fast aus als würde er lachen im Schlaf und dann ist er sogar gelaufen :)
Und...wir starten einen Versuch, die Ponys zu mehr Ordnung auf dem Paddock zu erziehen. Auf dem Trail früher hat das Klo schließlich auch bestens funktioniert. Hier auf dem Paddock im tiefen Sand und dann auch noch so nah am Fressgitter ist es oft echt schlecht sauber zu halten! Also versuchen wir es hier noch einmal mit dem Ponyklo..

..wenn man den Anschluss verpasst hat...

20. Juni 2018

..oder einem das Essen in den Haaren hängt und man nicht dran kommt.

Sonntagslektüre

10. Juni 2018

Bei Facebook habe ich nach Tipps zu Anleitungen für das Knoten von Knotenhalftern gefragt und einen lesenswerten Link bekommen. Hier geht es um das Knotenhalfter mit seinem Sinn, wie es richtig sitzt und wie man es richtig schließt.

https://verstehepferde.de/knotenhalfterkunde/
Auch interessant zu diesem Thema: welches Seil macht Sinn?
Und, hier wird eine Variante eines Seils zu knoten beschrieben, wie es auch mein Trainer macht :)

Kleine Freuden :)

Ich freue mich über Steine vor dem Platz damit wir den Sand in der Kiste lassen können, über einen frischen Anstrich vom Wolkenpaddock und die Ponys dürfen sich über Heutoys freuen :))
Gerd ist zu Sissi ins Wolkenpaddock gezogen.
Ich glaube sie finden es beide total toll. Wir Menschen gucken noch ein bisschen skeptisch zu ob Gerds Hormone auch wirklich im Griff bleiben..🙈

Ausritt

8. Juni 2018

Mein Fuchs kommt mit. Und es klappt ganz hervorragend!
Er nimmt völlig sicher den Platz neben mir ein. Genauso zuverlässig wie beim Führen!
Ich bin vollstens zufrieden und vertraue ihm total!

Mit Hjalma arbeite ich im Moment besonders am Schritt. Ich habe sie zu sehr los laufen lassen, den Takt habe ich dabei völlig vergessen. 😬
Ich hatte ein paar Tage wirklich Angst nun eine endlose Gedulds-Aufgabe vor mir zu haben, nicht umsonst heisst es, ist der Schritt die schwierigste Gangart.
Es klappt aber wirklich schon überraschend gut, den Takt wieder zu finden. 
Und nun beim Ausritt war es wirklich echt wieder anstrengend! Sie ist mir die ganze Zeit weg gerannt. 
Kurz vorm Ende des Ausritts war ich schon ganz fuchsig....(und meine Hinternknochen taten schon weh..)
💡Es war der Fuchs neben ihr 💡 Sie wollte ihm vorweg laufen, und er ist immer nur brav neben mir geblieben 🙈
Ok, daran wird sie sich sicher bald gewöhnen 🤣

Ich habe mein erstes Knotenhalfter geknüpft 😁💪
War gar nicht so schwer. Und aus dem Rest hat Bentley sogar noch ein Halsband bekommen können.
Ponykuscheln 😍

Ein Name für den Hof

05.06.2018

Wollen wir dem "Kind" einen neuen Namen geben? Wer hat eine Idee? Ich bin über jedes Mitdenken dankbar!

Kommentare: 1
  • #1

    nina (Dienstag, 05 Juni 2018 11:43)

    vielleicht etwas mit "Altenjahn" weil wir an dieser Straße liegen? Oder etwas mit "altem Holz" weil unsere Koppel so heißt?

04.06.2018

Heute nun, am 04. Juni 2018 geht Wolke einen neuen Weg. Zwei Jahre hat sie nun den Titel zum Hof gegeben. Dem Paddock seinen Namen. Und unserem Hof seine ganz eigene Geschichte.

 

Mein liebes Wölkchen (Wobei "mein" ja eigentlich gar nicht stimmt. In der ganzen Zeit hat es sich nie wie "mein" angefühlt. Ich habe mich gekümmert oder gesorgt und verantwortlich gefühlt. Aber wenn mal jemand gesagt hat "Dein Pferd", dann habe ich mich nie richtig angesprochen gefühlt.), wir wünschen Dir das Beste, das Allerbeste von allem!! Du hast es so verdient!

 

Was mich so tröstet -weil ob ich will oder nicht, bin ich nun doch sehr traurig- das liebe Wölkchen ist wohl eines der stärksten Pferdchen die es gibt. Wie sie nun zu uns kam, das weiß nur sie allein, aber: sie ist zu uns gekommen. Erlebtes macht uns stark. Wolke hat vieles erlebt.


So tröste ich mich mit dem Wissen, das ich mich um sie nicht zu sorgen brauche! Denn wenn ein Pferd auf sich aufpassen kann, dann Frau Wolke. (Oh je -bei dem Kosenamen muss ich schon wieder heulen....) 

 

Draußen wiehert Sissi nach ihrer Freundin und beim erzählen vorhin drehte ich mich um und zeige auf ....ach...ist ja nicht mehr da...😢

 

Sie hat nun eine ganz liebe Besitzerin. Und sie wohnt in einem ganz tollen Stall mit einem wirklich sehr netten Stallbesitzer!

Wir haben auch schon Fotos bekommen, worüber ich mich wirklich sehr freue! Heute Abend darf sie in einer Box schlafen und in Ruhe ankommen. Und morgen darf sie schon ihre neuen Paddock-Freunde kennen lernen. So große Paddocks und saftige Wiesen und einige Kumpels warten auf sie. Es wird toll und wir werden sie besuchen.

Der Hof verabschiedet sich

Und Sissi findet`s natürlich blöd :(

Heil und sicher angekommen und das Heu scheint auch zu schmecken :)

..gleich kommt Vincent

01.06.2018

Wir warten auf den Schmied und putzen das Wölkchen und dabei geben wir Ihren Hufen mal ein bisschen Wasser :)

Märchenhaft!

31.05.2018

Unser Wald sieht ein bisschen aus wie der Wald von Ronja Räubertochter und Merle fragt ihren Papa: " Papa, flügst Du mir eine Blüte?" -Na, wer errät das Märchen?

Fotoshooting mit dem Wölkchen

30.05.2018

Geschwisterliebe, oder...

28.05.2018

..wie kann man den Nervbolzen am besten loswerden :)))

Sammlung

18. Mai 2018

...ich hoffe, DU überlegst noch!! Viele, viele Besuche und Besucher und keiner hat was für die Sammlung?????

Ausritt in Lutzhorn

13. Mai 2018

Wir haben uns mit Hannah in Lutzhorn zum Ausritt verabredet. Diesmal haben wir auch Phili mitgenommen und Gordon ist mit ihm und den Kindern spazieren gegangen. Leider hat der Kleine ununterbrochen die ganze Zeit gewiehert 🙈
Hjalma war natürlich wie immer ein Superpony! 😍 Und Hannah hat in Lutzhorn wirklich ein großartiges Ausreitgelände! Wirklich traumhaft!

Altenkattbek

11. Mai 2018

Heute waren Hjalma und ich zum Unterricht bei Hauke in Altenkattbek. Wir haben erst einmal eine Bestandsaufnahme gemacht und ich habe von uns erzählt. Und dann haben wir auch gleich an unserer ersten Baustelle gearbeitet, nämlich an einem venünftigen Schritt.
Dann gab es viele Tipps zum Reiten von Jungspferden im Allgemeinen. Freundliche, klare Aufgabenstellungen sollten es zB. sein. Für uns heißt es nun erst einmal Ruhe in den Schritt bekommen und den Trab in dieser jetzigen Form festigen.
Hauke hat mir eine für mich völlig neue Hilfe gezeigt Hajma anzugalloppieren. Das funktionierte irgendwie mit nichts. ?!?!  Ich war begeistert :)

Was mich aber ganz besonders, besonders gefreut hat ;), waren Haukes Worte zu Hjalma! Er hat sie wirklich sehr gelobt. (Ich habe auch ein bisschen Lob bekommen , zB. für meine Zügelführung :)) Aber er hat wirklich vieles Schönes zu Hjalma gesagt. Er sagte zB. etwas wie "..er mag Schecken", und etwas wie " ..sie hat eine schöne Gangverteilung" und irgendwas wie "..sie hat einen schönen Trab mit gutem Vortritt und (bestimmt) einen schönen Schritt", "..sie sucht sehr schön das Gebiss und hat eine schöne weiche Anlehnung.."


Ich konnte mir seine Worte leider nicht gut merken. :/ Aber es waren wirklich einige tolle Komplimente für sie. Und er hätte ja schließlich auch sicher einfach nichts gesagt, wenn er es nicht so gemeint hätte.

Naja, wie dem auch sei..ich bin mit einigen Hausaufgaben im Gepäck und einem guten Gefühl nach Hause gefahren. :))

Sammlung

10.05.2018

Ich habe eine neue Seite hinzu gefügt: "Sammlung Heilmittel".

 

Ganz oft schon habe ich mir Links gespeichert zu sehr interessanten Tipps und Rezepten für verschiedenste Bedarfsfälle. Hat man aber mal eine Situation, kommt man nicht drauf, findet den Link nicht wieder oder weiß gar nicht mehr das man ihn überhaupt hat.

 

Ich freue mich ganz doll über jeden Tip, jeden Rat, jede Erfahrung und vor allem über jede Nachricht!!!

Bitte, schreibt ins Kommentarfeld oder eine Email, wenn ihr etwas dazu beitragen könnt und ich füge es dann in die Sammlung ein. :)


Schmetterlinge auf unserer Koppel

3. August 2018

..kann man sie im Video auch sehen? Überall flattert es.. endlich hat es geregnet und das Gras wird wieder grün.. endlich ☺️