Mögliche Behandlungskuren

 

Kann untersützend wirken bei (Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt)
COB, Husten, Allergien, Sommerekzem, Leistungsabfall, Prävention

 

Ich empfehle eine Kur von 3 Tagen mit 2 Behandlungen am Tag oder eine kurze Woche von 5 Tagen mit jeweils 1 Behandlung am Tag.
Es ist erstaunlich, was diese Behandlung schaffen kann. In kurzer Zeit, kann sich festsitzender Schleim lösen und das Pferd kann ihn durch Nasenausfluss, abhusten oder abschlucken los werden.

Für die Nutzung unserer Solekammer könnt ihr nach Absprache zu uns auf den Hof kommen. Für die Dauer einer mehrtätigen Kur könnt ihr euer Pferd bei uns lassen. Dazu stehen euren Pferden zwei Gastboxen zur Verfügung. Für die anschließende Bewegung bieten wir euch unseren Longierplatz und unseren 20x40m Reitplatz an. Außerdem könnt ihr natürlich auch -je nachdem wie es eurem Pferd geht- in unser wunderschönes Gelände, unmittelbar hinter unserem Hof reiten.
Wie das Pferd nach der Solekammernutzung bewegt wird ist zweitraning. Wichtig ist, dass es bewegt wird.

 

Gern bespreche ich mit euch einen möglichen Termin und ein passend auf eure Bedürfnisse abgestimmtes Konzept.

 

 

key facts:

Unser Ultraschallvernebler hat zwei getrennte Kammern, die Eine mit der Vernebelungsmembran und die Andere mit der zu vernebelnden Flüssigkeit. Dies ist wichtig, damit keine Keime in den Inhalationsnebel kommen können und die Hygiene gewährleistet ist.
Außerdem besitzt unser Gerät einen Bakterienfilter. Über diesen Filter wird die angesaugte Luft von Bakterien befreit, damit sie den Inhalationsnebel nicht verunreinigen können.

Nach der Behandlungskur wird das Gerät und der Anhänger mit gesundheitlich unbedenklichen Desinfektionsmitteln gereinigt.
Die Wahl des richtigen Geräts haben wir uns nicht einfach gemacht, gibt es auf dem Markt mittlerweile eine ganze Reihe Anbieter. Und nicht der Anbieter mit dem besten Marketing hat auch das beste Gerät. Wir entschieden uns für ein Gerät mit mehr als 10 Jahren Markterfahrung, in denen es sich bewährt hat.

Und noch mehr +facts:

Je entspannter die Atmung, desto tiefer geht die Inhalation, weil sich auch ganz kleine Aerosole absetzen können, die bei schneller, flacher Atmung wieder ausgeatmet würden. Daher sollte das Pferd immer im Anschluss an die Behandlung bewegt werden.
Die Haut ist sowohl bei Menschen, als auch bei Tieren das größte Atmungsorgan. Wenn sich der Solenebel im Raum verteilt, profitiert also auch die Haut davon (Salz hat eine desinfizierende Wirkung und das Hautbild verschönert sich).
Damit die vernebelte Lösung ordentlich "herausgepustet" wird und sich gut im Raum verteilt, haben sich 10l Luft/minute bewährt.

 

Technische Infos:

 - Vernebelungsleistung : ca. 0,5-3ml Wasser / min.
- Aerosolspektrum: 50% 1-5
µm (Mikrometer)

- MMAD (Partikelgröße): 5,4 µm (Mikrometer)

- Flow max.: 1,5-8 Liter pro min. (mit Bakterienfilter)

 

 

Ich kann keine medizinischen Diagnosen oder Einschätzungen geben. 

Ich berichte von meinen persönlichen Erfahrungen und gebe die Informationen der Hersteller weiter. 

Für einen medizinischen Rat, eine genaue Diagnostik, eine Einschätzung und Empfehlung ist selbstverständlich ein Tierarzt zu Rate zu ziehen.


Einzelbehandlung

Behandlung à 45 min.
ein Pferd 35 € / zwei Pferde 50 €

3 Tage Kur

2 Behandlungen am Tag à 45 min.

ein Pferd 190 € / zwei Pferde 350 €

5 Tage Kur

1 Behandlungen am Tag à 45 min.

ein Pferd 175 € / zwei Pferde 350 €


 

 

 

Vor Gebrauch und Nutzung der Solekammer ist zwingend eine aktuelle Tierhaftpflichtversicherung nachzuweisen!

Was heißt eigentlich?

 

COB /COPD = chronisch obstruktive Bronchitis (bzw.  Chronic Obstructive Pulmonary Disease)

 

RAO (Recurrent Airway Obstruction) ist der neue Begriff (seit 2012) für die Erkrankung COPD/COB.

 

Sole = Salz/Wasser-Lösung

 

Isotone Kochsalzlösung 0,9% = Zellen haben einen Salzanteil von ca. 0,9%, diese Lösung wird zB. bei Blutverlust gegeben
Um einen "Wasser-Entzugs-Effekt" zu erzielen, solle die Sole also deutlich darüber liegen. Empfehlung Konzentration Sole:
2,5% für Masken, 5% für Rauminhalation, kurweise in der Solekammer auch höher